zur Serie VII - Die Götterdämmerung

Die Götterdämmerung war für mich eine sehr persönliche Angelegenheit, bei der mich oft das Gefühl von Heimweh plagte. Die Bilder, die auf der einen Seite mir sehr viel Freude bereiteten, fügten mir auf der anderen Seite sehr auch viel Schmerz zu. Denn wenn ich die Bilder nach ihrer Vollendung genauer betrachtete, standen mir oftmals die Tränen in den Augen. 


(Der Senat von Thule)
(Der Senat von Thule)
(Babtu Cormenta im Nebel der Mitternacht)
(Babtu Cormenta im Nebel der Mitternacht)

Die Narben der Vergangenheit, schienen selbst nach tausenden von Jahren nicht verheilt zu sein. Dennoch musste ich einfach den Entschluss fassen, den menschen dieser Welt, mit den Fragmenten der Vergangenheit zu konfrontieren. Nur auf diese Weise blieb uns Hütern die Hoffnung, diejenigen zu erreichen, dessen drittes Auge noch nicht erblindet ist.


Ihr


Kommentar schreiben

Kommentare: 0