Die Mitternachts Prophezeiung

Serie XXVII verfügt über nur ein einziges Bild und ist doch so aussagekräftig, wie eine ganze Bilderserie des  Hütron Kronum.

Hütron Kronum hat mit diesem herrlichen Gemälde, eines der wohl aufwendigsten Werke im Still der Mitternachtslehre geschaffen.

Interessanterweise wurde dieses Gemälde bevor es überhaupt bekannt wurde, lange Zeit im Ordensbesitz behalten bevor es überhaupt hier angeboten werden konnte.

 

Geschichte zum Bild:

Das Bild zeigt zu einem den Tempel des Mitternachtslehre (Tempel zu Marduk), sowie den Mitternachtsberg, der sich im Hintergrund abzeichnet.

Am Himmelszelt offenbart sich der Blutmond der eine Geschichtliche Wende unseres Zeitalters symbolisiert. Außerdem ist das Sternbild Stier zu sehen, in dem vor allem der Stern Aldebaran sich von allen anderen abhebt.

 

Im Vordergrund ist der Hüterkönig zu sehen, der kurz nach seiner Krönung den Schicksalsweg antritt. Hinter dem hüterlichen Monarchen, sind drei der wichtigsten Ratshüter zu sehen, diese sind  vor allem für die Mitternachtslehre von höchster Bedeutung. Alle Figuren sind in dunkle Roben gehüllt und werden vom rötlichen Licht des Mondes erhellt, die Darstellung ihres Auftretens, symbolisieren wie ein Spiegel den Menschen das Zeitalter in dem Sie leben.

 

Die Masken die alle der Hüter einschließlich des Königs tragen, verbergen das Antlitz der Hüter solange, bis laut der Mitternachtslehre das Goldene Zeitalter endlich erreicht ist.

 

Das Gemälde umfasst eine Größe von  80 x 100 cm.

 

Machart: 

bei diesem wertvollen Meisterwerk handelt es sich um ein Öl, Acryl und Kohle Gemälde, welches samt edlem Holzrahmen angeboten wird.

 

1.949,00 €

  • 2 kg
  • Dieser Artikel ist ein Unikat und steht daher nur ein mal zur Verfügung.
  • 2 - 3 Tage Lieferzeit1